Mit Kompetenz, Kreativität und Erfahrung zum perfekten Architektenhaus

Teil 1/4: Voraussetzungen schaffen

Damit die Planung und Erstellung Ihres Architektenhauses in jeder Hinsicht ein Erfolg wird, ist es unabdingbar, hierfür die Kompetenz und Kreativität eines erfahrenen Architekten zu nutzen.
Ob ein Architekt diese Qualifikationen besitzt und gut zu Ihnen paßt, spüren Sie zweifelsfrei daran, inwieweit er Ihnen aufmerksam zuhört und sich hierfür ausreichend Zeit nimmt. Er erläutert Ihnen den neuesten Stand der Bautechnik mit allen Vor- und Nachteilen und legt dar, wie rentabel der Einsatz moderner Energiespartechnik ist. Ein guter Architekt belegt und begründet seine Aussagen und macht Vorschläge, wie Ihre Wünsche und Vorstellungen optimal umgesetzt werden können.
Die besonderen Werte eines Architektenhauses liegen in der freien und individuellen Gestaltung der Grundrisse und Raumaufteilung, der freien Wahl der Materialien wie auch des gesamten Designs des Hauses, vom Keller über die Fassade bis hin zum Dach. Form und Funktion des Architektenhauses passen letztendlich zu den Wünschen und Vorstellungen des Bauherrn und sind somit seine ganz persönliche Referenz, sein Bekenntnis.
Freie und individuelle Planungen und Gestaltungen, egal wo am Haus, sind in der Regel auch mit höheren Kosten gegenüber Häusern "von der Stange" verbunden. Deshalb sollte auch nicht unterschätzt werden, daß sich ein sehr individuell erstelltes Architektenhaus im Falle eines später notwendig werdenden Verkaufs, zum Beispiel wegen einer geänderten Arbeitsmarktsituation, gerade wegen dieser freien und individuellen Gestaltung nicht immer ganz so schnell verkaufen läßt. Schließlich muß ja auch der passende Individualist gefunden werden und nicht jemand, der ein preiswertes Reihenhaus mit 105 m² Wohnfläche im Grünen sucht. Da Architektenhäuser aber meist auch zu einem guten Preis verkauft werden können, lohnt sich die längere Suche nach einem passenden Käufer allemal.
(Eine mögliche Anlaufstelle, um einen potentiellen Käufer zu finden, ist natürlich der Architekt. Er hat viele Anfragen von Interessenten und kann so prüfen, ob hier Verkaufs- und Kaufinteressen zusammen passen.)

Vom Architekten hängt viel ab

An erster Stelle steht natürlich der Wunsch und die Überzeugung des Bauherrn: "Ich plane mein Architektenhaus nach eigenen Ideen und Vorstellungen." Denn nur der Bauherr selbst kann ganz genau wissen, was zu ihm paßt.
Genau so unverzichtbar ist der Architekt. Dank seiner Kompetenz, Kreativität und Erfahrung werden alle Ideen und Wünsche des Bauherrn vollendet zu Papier gebracht und umgesetzt. Er ist Experte auf seinem Gebiet und weiß, daß für eine reibungslose Zusammenarbeit gegenseitiges Verstehen und Vertrauen notwendig ist. Nur so kann er dafür sorgen, daß Sie sich in Ihrem zukünftigen Haus auch wohlfühlen, daß Ihr Architektenhaus alles ermöglicht und erleichtert, was Sie zum Leben in Ihrem neuen Heim benötigen und daß das Ganze auch zu einem akzeptablen und angemessenen Preis zu haben ist.
Eine gute Zusammenarbeit und solide Vertrauensbasis zwischen Bauherrn und Architekten ist das geistige Fundament eines Architektenhauses.
Eine weitere Voraussetzung für das perfekte Architektenhaus ist, ein geeignetes Grundstück zu finden. Nicht jedes Grundstück ermöglicht, darauf die individuellen Ideen und Wünsche mit einem entsprechenden Architektenhaus umzusetzen. Ist das Grundstück zum Beispiel zu klein, können Zwangspunkte entstehen. Plötzlich reichen die Grundrißflächen nicht mehr aus, um die gewünschten Raumgrößen zu erzielen oder der Abstand zur Nachbarbebauung ist so gering, daß man sich in seiner Privatsphäre gestört fühlt.
Lage und direkte Umgebung des Grundstückes sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Ein freistehendes Architektenhaus benötigt Platz, um es in seiner gewünschten Größe, Lage und Ausrichtung ideal auf dem Grundstück einzuordnen. Deshalb wird sich ein lang gestrecktes Grundstück in einer dicht bebauten Vorstadtsiedlung wahrscheinlich nicht dazu eignen, hier ein wunschgemäßes Architektenhaus zu errichten, auch wenn die Infrastruktur sehr gut ist.
Schon bei der Auswahl des Grundstückes kann der Architekt beratend helfen. Bevor das Grundstück erworben wird, prüft der Architekt, ob das gewünschte Architektenhaus auf das Grundstück paßt. Zudem ist zu berücksichtigen, inwieweit sich der Stil des geplanten Architektenhauses in die Umgebung einfügt.
Letztlich muß auch die Finanzierung für das Architektenhaus gesichert sein. Auch hier berät und unterstützt der Architekt. Er prüft und kann Vorschläge dahingehend unterbreiten, "wieviel" Architektenhaus unter ganz bestimmten finanziellen Rahmenbedingungen möglich ist.

Artikelinformationen:

spacer spacer

Über den Autor

Jürgen Rentner
Dipl. Ingenieur für Hochbau
Paßbild unseres Experten Jürgen Rentner

Die Immobilientrends des beginnenden 21. Jahrhunderts zu erfassen, die dahinterliegende Dynamik zu begreifen und die Ereignisse in Frage stellen, d. h. das Eigenleben der immer komplexer werdenden Immobilienwirtschaft zu ergründen, darin, so meine ich, besteht die Zielsetzung im Rahmen meiner Aktivitäten für den Immobilientutor. Auf das Sie in einer zum Teil unüberschaubaren Immobilienwelt wieder die Übersicht gewinnen.
mehr über Jürgen Rentner Jürgen Rentner kontaktieren
Übersicht | Kontakt | Schlagworte | Links | Nutzungsbedingungen | Impressum